2013, 3. Quartal

  • Do 04. Jul 2013 Werkkreis Literatur der Arbeitswelt
    Ein Abend fürMascha Kaléko
  • Fr 05. Jul 2013 Theater Werkl im Goethehof präsentiert
    Columbo 008
    Eine Arbeitsmarkt Groteske
  • Sa 06. Jul 2013 Theater Werkl im Goethehof präsentiert
    Columbo 008
    Eine Arbeitsmarkt Groteske
  • Fr 12. Jul 2013 
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Fr 19. Jul 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Fr 26. Jul 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Sa 27. Jul 2013 Peterl vom Wienerberg und Rudi Görnet
    Heazbluad
    Heaz
    schmeaz
  • Do 01. Aug 2013 Werner Lang
    Heimo Gruber
    Beschädigungen
  • Fr 02. Aug 2013 Rudi Görnet und Heino Fischer
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Fr 09. Aug 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Fr 16. Aug 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Di 20. Aug 2013 
    Generalversammlung
  • Fr 23. Aug 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Do 29. Aug 2013 Gerda Marie Pogoda
    Literatur im Kalten Krieg
    Orwells Animalfarm
  • Fr 30. Aug 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Do 05. Sep 2013 Rassismusfreie ZoneN
    Werkkreis Literatur der Arbeits(losen)welt

    Die Frauen der NEONAZI-SZENE
  • Fr 06. Sep 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Sa 07. Sep 2013 Wienzeile präsentiert
    Bauzaungäste
  • Mi 11. Sep 2013 Copyright
    Copyleft
  • Do 12. Sep 2013 Angelika-Ditha Morosowa (Lesung)
    Andi Fitzner, die Singende Säge Wiens

    Alte Wiener Spukgeschichten
  • Fr 13. Sep 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Do 19. Sep 2013 Eine Veranstaltung der Sichelschmiede
    Marx und der „Überbau“
  • Fr 20. Sep 2013 Rudi Görnet und Freunde
    Jazz, Interplay, Improvisation.
  • Sa 21. Sep 2013 Eine Veranstaltung der Sichelschmiede
    „Das Bedingungslose Grundeinkommen ist leicht zu finanzieren, wenn wir alte Denkgewohnheiten über Bord werfen.“
  • Fr 27. Sep 2013 Schizophrenic Cat
    Öffentliche Probe und Jam Session

Donnerstag 04. Juli 2013, 19:00
Werkkreis Literatur der Arbeitswelt
Ein Abend fürMascha Kaléko

“ein Blatt, zu früh vom Baum gerissen”
mascha
Mascha Kaléko (1907-1975) war eine deutschsprachige Dichterin jüdischer Herkunft. Vertreterin der Neuen Sachlichkeit.

mit Mariana Potacnik
zum Beginn

Freitag 05. Juli 2013, 20:00
Theater Werkl im Goethehof präsentiert
Columbo 008
Eine Arbeitsmarkt Groteske

werkltheater

Die Theatergruppe Werkl im Goethehof wurde im März 2013 gegründet.

die SchauspielerInnen sind : Viktoria Schinnerl, Regina M. Schebrak, Anela Hasic, Shan Xina, Ilona Pertl, Sami Mhanna, Roni J.
Autor: Stefan Peter
Regie: Mirza Prince

Die Premiere war am 28. Juni 2013
weitere Termine sind am 29. Juni 2013, 05. Juli 2013 und 06. Juli 2013

Wie kam es zu dem Stück ?
Eine Erklärung des Autors

Ich bin ein Kind der 1970`er Jahre. Es war die Kreisky Ära und es sah wirtschaftlich sehr gut aus. Auch hatten Kinder der unteren Schichten die Chance auf höhere Ausbildungen durch einen erleichterten Bildungszugang. Wir waren auch die erste Fernsehgeneration und dadurch hatten wir ein verbindendes Medium nämlich die Serienhelden. Ich fragte mich 2008 wo wir sozialpolitisch und wirtschaftlich stehen. Es hat sich vieles verschlechtert. Wirtschaftskonzerne bestimmen unser Leben. Ressourcen werden gewissenlos verschwendet. Die Menschen haben sich dem Diktat des Arbeitsmarkts zu unterwerfen. Kreativität und Selbstverantwortung sind nur mehr Schlagwörter wie das Wort „Nachhaltigkeit“. In meinem Stück lasse ich ein paar dieser Helden von damals einen revolutionären Prozess durchlaufen. Das ganze ist in ein kabarettistisches Kleid verpackt.
Stefan Peter

Da wir ein Theater sind, das sich selbst finanziert, müssen wir leider einen Eintritt verlangen.
Karten Preis: 10,00 €
zum Beginn

Samstag 06. Juli 2013, 20:00
Theater Werkl im Goethehof präsentiert
Columbo 008
Eine Arbeitsmarkt Groteske

zum Beginn

Freitag 12. Juli 2013, 20:00
Jazz, Interplay, Improvisation.

rudi_goernet2Es improvisieren mit Rudi Görnet (Kontrabass) im Interplay über Jazzstandards der Wiener Mundharmonikavirtuose Bertl Mayer, (konzertierte 2005 mit Joe Zawinul, Mitglied der Alegre Correa Group und des Vienna Art Orchesters), gehört europaweit zu den Top Ten Mundharmonikaspielern im Jazz und Heimo Trixner (Lehrbeauftragter der Musikuniversität Wien für Gitarre und Improvisation).
zum Beginn

Freitag 19. Juli 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Afro-Latin Jazz mit dem Jose Talanga Trio

Jose Talanga, git, voc,
Rudi Görnet, bass, voc,
Nemanja Delic, drums

zum Beginn

Freitag 26. Juli 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Rudi Görnet lädt ein:
Hallo Allemitananda, wer lacht, oder zumindest schmunzeln kann, dem gehts zur allgemeinen Reisezeit, dem Sommerloch, auch zu Hause, der privaten Hölle, gut. Der Urlaub im Gemeindebau hat zumeist triftige finanzielle Gründe, die den einen zwingt Konzerte auf Hut zu spielen und den anderen, genau diese zu besuchen und auf Robbie Williams zu verzichten.
Es gilt also ein Konzert bei freiem Eintritt und unsubventioniert, weder aus privaten noch öffentlichen Mittteln, anzukündigen, frei nach dem Motto: Mir is ois ans, ob i Göd hob oda kans. Dieses alte Wienerlied und weitere Mundarthits werde ich wieder einmal zum Besten geben. Und zwar im Afro-Latin Stil mit dem Gitarristen Jose Talanga.
Jose Talanga ist seit kurzem in Wien und beherrscht aufgrund seiner afro-brasilianischen Wurzeln sowohl Afro als auch Latin an der Gitarre. Für den nötigen Pfeffer zum Gesang der beiden älteren Herren sorgt am Schlagzeug Courtney Jones aus Trinidad. Dieser war vor kurzem mit dem legendären Rudi Smith im Werkl

Nach der Pause heißt es dann Bühne frei für Jam-begeisterte Gäste! Letztens im Werkl gab es eine sensationelle Session und eine kollektive Rhythmusimprovisation zu fortgeschrittener Stunde an den Tischen, so wie es sich für einen kulturellen Freiraum gehört und gerne zur Gewohnheit werden kann.
zum Beginn

Samstag 27. Juli 2013, 19:30
Peterl vom Wienerberg und Rudi Görnet
Heazbluad
Heaz
schmeaz

mithutundgitarre
rudi_goernet2

Oidä Hådan und Schmåchtfätzn
präsentiert von
Rudi Görnet : Bass
Peterl vom Wienerberg : Git, Voc

zum Beginn

Donnerstag 01. August 2013, 19:00
Werner Lang
Heimo Gruber
Beschädigungen

Werner Lang ist als Autor ein Stiller im oftmals geräuschvollen Literaturbetrieb.
Er kommt aus Betrieben, in denen die Geräusche von Maschinen und Werkzeugen nicht selten so laut sind, dass sie alle menschlichen Äußerungen übertönen. Er kämpft mit Worten dagegen an. Seine jahrzehntelangen Erfahrungen in der industriellen Arbeitswelt hat er zu Literatur verdichtet, die sich nicht mit dem Ausdruck des sinnlich Empfundenen und Erlittenen begnügt. In Werner Langs Literatur werden darüber hinaus die Bedingungen von Lohnarbeit theoretisch reflektiert und in eine Begrifflichkeit gegossen, die ihre Herkunft und Bildung im Denken der marxistisch inspirierten Arbeiterbewegung erkennen lässt.

zum Beginn

Freitag 02. August 2013, 20:00
Rudi Görnet und Heino Fischer
Jazz, Interplay, Improvisation.

zum Beginn

Freitag 09. August 2013,  20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Maren Rahmann, Ziehharmonika, Stimme, Rudi Görnet Kontrabass, Stimme. Jura Soyfer ist und bleibt aktuell – Ein politisches Chanson-Programm zum 100. Geburtstag mit Liedern aus verschiedenen Theaterstücken und Satiren
Frisch und frech vertont mit Anklängen an Jazz, Balkan, Chanson von Maren Rahmann und Rudi Görnet.
Eine performative Bühnenshow mit Witz und Charme!

zum Beginn

Freitag 16. August 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Christina Kapusta, voc
Johannes Thoma, Piano
Nemanja Delic, drums
Rudi Görnet, Kontrabass
zum Beginn

Dienstag 20. August 2013, 18:00
Generalversammlung

folgende Tagesordnung schlagen die ProponentInnen vor:

  • Begrüßung und Eröffnung
  • Beschlussfassung über die Tagesordnung
  • Berichte der Proponenten (Vorstand, Kassier)
  • Wahl des Vorstandes
  • Anträge zur Änderung der Statuten
  • Hauptreferate und Diskussion
  • Migliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Finanzierung
  • Allfälliges
  • Festl

folgende Statutenänderungen sind geplant:

  • in §2 (Zweck des Vereins) wird folgender Punkt hinzugefügt:
    schulische Unterstützung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen
  • in §11 (Vorstand) Absatz 2 wird folgender Satz
    Der Vorstand wird von der Generalversammlung gewählt und wird zu mindestens 50% aus Frauen gebildet.
    durch
    Der Vorstand wird von der Generalversammlung gewählt. Es wird eine genderparitätische Besetzung der Funktionen angestrebt.
    ersetzt.

Vorschlag für den Vorstand:

Ehrenvorsitzende Doris Schlager
Vorsitzende Doris Nußbaumer
Stellvertretender Vorsitzender   Rudi Görnet
Kassier Josef Iraschko
stellververtretender Kassier Fritz Fink
Schriftführer Wolfgang Pechlaner
stellvertretender Schriftführer Günther Stockinger
Rechnungsprüfer Peter Grusch
Rechnungsprüfer Michael Heindl

zum Beginn

Freitag 23. August 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Sascha Otto, Sax, Flute
Jörg Leichtfried, Piano
Yasemin Lausch, Schlagzeug
Rudi Görnet, Kontrabass

zum Beginn

Donnerstag 29. August 2013, 19:00
Gerda Marie Pogoda
Literatur im Kalten Krieg
Orwells Animalfarm

geh nicht in die häuser
scharfer geruch
nicht mehr wegzukriegen
unschuldsgestank der späten geburt
firmen gegründet
ohg reformhaus bonn-berlin
machen alles

geh nicht in die häuser
geruch schärfer geworden
biografien in ordnung gebracht
machen alles

halten dressierte
knopf im ohr
hierhin dorthin
einsatzleitung
schlachten liebeskälber treuerinder friedensschafe

machen alles

Anm.: Gegen die Verantwortung für den Umgang mit Nazi-Verbrechen halten einige deutsche Politiker ihr Geburtsdatum hoch. Zitat Ex-Kanzler Helmut Kohl:
„Gnade der späten Geburt“.

zum Beginn

Freitag 30. August 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Natalija Havralenko, Voc
Johannes Thoma, Piano
Nemanja Delic, Drums
Rudi Görnet, Kontrbass
zum Beginn

Donnerstag 05. September 2013, 19:00
Rassismusfreie ZoneN
Werkkreis Literatur der Arbeits(losen)welt

Die Frauen der NEONAZI-SZENE

Filmvorführung

zum Beginn

Freitag 06. September 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Jose Talanga, Git, voc, sax
Rudi Görnet, kontrabass, voc.
Nemanja Delic, drums

zum Beginn

Samstag 07. September 2013, 20:00
Wienzeile präsentiert
Bauzaungäste

cover_bauzaungäste2
Die neue WZ 65 wird am 7. September 2013 ab 20h präsentiert.

Es lesen: Constantin Göttfert, Josef Ladenhauf, Andi Luf, Doris Nußbaumer, Eleonore Weber

Musikalische Umrahmung:
Legendäres Stadtbahn Duo (LSD)

Vor der Lesung, zwischen 18:00 und 19:00 Uhr, besteht die Möglichkeit, die Fotoinstallation „Temporäre Arbeitsplätze“ im Beisein der Fotografinnen am Schrödingerplatz, 1220 Wien, U1 Kagran, zu besichtigen.

Zur Präsentation werden Fotos aus dem Kontext der „Temporären Arbeitsplätze“ im Werkl im Goethehof ausgestellt.

Wienzeile
Bauzaungäste
zum Beginn

Mittwoch 11. September 2013, 19:00
Copyright
Copyleft

Podiumsdiskussion
Moderation: Wolfgang Pechlaner

Gäste am Podium:

  • Gerhard Ruiss (IG AutorInnen)
  • Franz Schäfer (Mond)
  • Marius Gabriel
  • Christopher Clay (Piraten)
  • Didi Zach (KPÖ)

zum Beginn

Donnerstag 12. September 2013, 19:30
Angelika-Ditha Morosowa (Lesung)
Andi Fitzner, die Singende Säge Wiens

Alte Wiener Spukgeschichten

Die schönsten und gruseligsten Spukgeschichten und Sagen aus dem Alten Wien lassen den Zuhörern nicht nur einen Schauer den Rücken herablaufen, sondern werden auch noch von Wiener Liedern auf der singenden Säge musikalisch untermalt. “Die Sage vom Jungferngässchen und dem Wiener Don Juan”, “Agnesbründl in Sievering”, “Die weisse Frau von Hernals”, “Der Brunnen vom Schottentor in Ottakring”, “Das Wassermännchen vom Ottakringer Bach”,”Fowiza” und noch viele andere echte Wiener Gruselgeschichten werden zu hören sein.

zum Beginn

Freitag 13. September 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

Sophie Hassfurter, sax
Jörg Leichtfried, piano
Nemanja Delic, drums
Rudi Görnet, bass

zum Beginn

Donnerstag 19. September 2013, 19:00
Eine Veranstaltung der Sichelschmiede
Marx und der „Überbau“

Referat und Diskussionleitung Günther Stockinger
zum Beginn

Freitag 20. September 2013, 20:00
Rudi Görnet und Freunde
Jazz, Interplay, Improvisation.

zum Beginn

Samstag 21. September 2013, 19:00
Eine Veranstaltung der Sichelschmiede
„Das Bedingungslose Grundeinkommen ist leicht zu finanzieren, wenn wir alte Denkgewohnheiten über Bord werfen.“

Vortrag und Diskussion mit Günther Stockinger
zum Beginn

Freitag 27. September 2013, 20:00
Schizophrenic Cat
Öffentliche Probe und Jam Session

Alper Kirim git,voc
Batuhan Gülcan git, voc
zum Beginn