2024, 1. Quartal


Freitag, 12. Jänner 2024, 19:00
Theatergruppe Die Jägerstraßler
J.N. Nestroy "Frühe Verhältnisse"


Johann Nestroy
Frühere Verhältnisse
für die Jägerstraßler bearbeitet von
Veronika Kerschbaum

Scheitermann Holzhändler Walter Innitzer
Josephineseine FrauRomy Weikl
Anton MufflHausknechtMaria Kerschbaum
Pepi AmselKöchinVeronika Kerschbaum

Dieses Stück hat bis heute nichts an Aktualität verloren . „Die Sonne bringt es an den Tag"
zum Beginn

Samstag, 20. Jänner 2024, 19:00
Open Mic
“Kunst zur Realität”

Wir wollen eure kreativen Beiträge! Steigt auf die Werkl-Bühne, lest, singt, spielt, performt eure Wirklichkeit, und ja, es darf politisch sein! Erzählt, schildert, lobt, dichtet, kritisiert, erinnert euch, entwickelt Utopien. Das Private ist politisch, und die Politik, global wie auch am Arbeitsplatz, auf der Straße und im Schulhof, formt unseren Alltag.

Lasst euch zu literarischen Texten, selbstkomponierten Liedern, Kabarett oder Performances anregen. Dialekt, Umgangssprache und Experimentell-Unzuordenbares sind herzlich willkommen!

Die Auftrittszeit soll ca. 15 Minuten betragen.

Wir laden euch als Dank für euren Auftritt auf ein Getränk eurer Wahl ein.

Anmeldung für Auftretende erbeten unter kultur@werkl.org
Eintritt: frei
zum Beginn

Sonntag, 18. Februar 2024, 15:00
Erinnerung an den Februar 1934
Gedenkveranstaltung

Eröffnung vor dem Haupteingang um 15ʰ

Anschließend Rundgang durch den Goethehof mit Halt an verschiedenen Stationen:
Montessori Kindergarten
Schutzbund-Sektionslokal
Stiege 38: Anni Haider
Tröpferlbad / Waffenversteck

Redebeiträge von: in alphabetischer Reihenfolge
Bündnis 12. Februar, Die Grünen, GLB, Junge Linke, LINKS, KPÖ Donaustadt, KZ-Verband, Rassismusfreies Transdanubien u.a.
Musikalische Begleitung des Rundgangs: hor 29. novembar

Anschließend Kulturprogramm im Werkl

tarantel-lesetheater

Bertold Brecht
Die Koloman-Wallisch-Kantate

Es lesen: Gerald Grassl (als Erzähler), Traude Rabl/Walter Stupitz, Anka Mairose/Franz Blaha, Rosa Rahel Neubauer/Christian Schreibmüller, Ottwald John/Lotte Loebenstein

Lieder von Maren Rahmann


zum Beginn